Sie sind hier: Startseite > HfV-Archivbestände

HfV-Archivbestände

Archiv 

Unsere Geschäftsstelle im Gebäude des Hessischen Staatsarchivs Darmstadt ("Haus der Geschichte") ist für Besucher geöffnet. Sie kommen dorthin durch den Benutzersaal des Staatsarchivs. Melden Sie sich bitte bei der Benutzersaal-Aufsicht.

Unsere Mitglieder haben die Möglichkeit, die hier ausliegenden Zeitschriften anderer genealogischer Gesellschaften einzusehen und die Fachliteratur zu benutzen. Unsere Bibliothek umfasst zur Zeit etwa 5.000 familienkundliche Schriften und etwa eben soviele Druckwerke ortsgeschichtlicher oder genealogischer Art, sowie ca. 200 Periodica. Dort können sie sich von den ehrenamtlich tätigen Mitarbeitern beraten lassen.

 

Bibliothekskatalog (OPAC)

Die im Archiv der Hessischen familiengeschichtlichen Vereinigung vorhandenen Titel sind in ARCINSYS recherchierbar.

LINK

weiter zu:

Datenbestände November 2017

In unserem Mitgliederbereich sind folgende Datenbestände verfügbar:

Karteikarten
Gesamtzahl  
513 939
- gescannt
513 939 =  100 %
- indexiert
482998 =    94 %

 Karteien: 166

Kirchenbuchduplikate

Großherzogtum Hessen aus den Jahren 1808 - 1875

Anzahl        103  
Seiten            437 504  

Digitalisierung hat begonnen für

Erzhausen ev., Hainstadt, Mittelkinzig Birkert, Güttersbach, Unterschönmattenwag kath., Wirberg ev. luth., Viernheim, Groß-Gerau, Seligenstadt kath., Klein-Steinheim, Ober-Abtsteinach kath., Darmstadt kath., Birkenau ev., Birkenau (kath.)

Mehr...

Ernst Ludwig Haeger gestorben

2017-11-20

Ernst_Ludwig_Haeger_Traueranzeige.jpg

Ortsfamilienbuch Langenselbold (früher: Selbold) auf Basis des ersten Kirchenbuchs

2017-11-05

Seit Ende Oktober ist das von Iris Kiesel erstellte Ortsfamilienbuch
Langenselbold online: http://www.online-ofb.de/langenselbold
 
Für das OFB wurde das erste Kirchenbuch von 1563 bis 1725 ausgewertet. Bei dem nächsten Update werden die Quellenangaben überarbeitet. Weitere Jahrgänge werden folgen.

Iris Kiesel ist Nachfahrin in 14. Generation des Pfarrers Philipp Jacob, der das Kirchenbuch Selbold 1563 begonnen hatte.

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login