Sie sind hier: Startseite > News Archiv > News Archiv 2014 > 2014-10-28 Family Search Vortrag

Letzte Änderung:
24.05.2018, 10:46

 

2014-10-28 Family Search Vortrag

Bei zweiten Treffen am 15.10.2014 in diesem Jahr begrüßte Heinz Büttel ca. 20 Gäste und den Vortragenden Herrn Kuhlo im Restaurant „Zum grünen Laub“ in Griesheim. Thema was das amerikanische Internetportal „familysearch.org“, das von der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage („Mormonen“) betrieben wird.

Herr Kuhlo, Mitarbeiter des Supports für den deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich und der Schweiz), gab einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten, die das Portal für Ahnenforscher bietet.

Familysearch begann vor ca. 40 Jahren mit den sogenannten Personal Ancestral File (deutsch: Persönliche Ahnendatei) oder PAF. Dies war eine kostenlose Genealogie-Software, die durch die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage („Mormonen“) angeboten wurde. Nach mehreren aktualisierten Versionen wurden die PAF im Juni 2013 eingestellt.

Die Homepage und Angebote wurden in den letzten Jahren komplett überarbeitet, seither bestehen vier große Datenbanken nebeneinander, in drei von Ihnen kann direkt nach Vor-fahren gesucht werden:

                        1. Historische Aufzeichnungen

                        2. Genealogien

                        3. Stammbäume

                        4. Katalog

Die Datenbank Historische Aufzeichnungen beinhaltet Daten offizieller Dokumente, z.B. die alle 10 Jahre stattfindenden Census (amerikanische Volkszählung) oder auch Auswanderer- und Passagierlisten.

Für Deutschland findet man nur wenige Kirchenbuchduplikate oder Zweitschriften, dafür aber andere Dokumente wie z.B. Bürgeraufnahmen oder Auswanderernachweise, wie sie auch für die Stadt Darmstadt bzw. das ehemalige Großherzogtum Hessen-Darmstadt online vorliegen und recherchierbar sind.

Die zweite Datenbank Genealogien beruht auf von anderen Forschern eingereichten und freigegebenen Stammbäumen.

In den beiden ersten Datenbanken kann man nicht nur nach dem Namen suchen, sondern die Suche z.B. nach Herkunft eingrenzen, allerdings sei darauf hingewiesen, dass diese meist unter dem Land im ehemaligen Kaiserreich bis 1918 zu finden sind, so z.B. das Gebiet der ehemaligen Landgrafschaft Hessen-Homburg oder die Stadt Frankfurt unter „Preussen“.

Die dritte Datenbank Stammbäume stellt die neue Version der PAF´s dar. Verschiedene Forscher können sich an einen gemeinsamen Vorfahren „anknüpfen“. Damit soll vermieden werden, dass ein Vorfahre wie z.B. Heinrich Müller 10x oder öfter in den Stammbäumen erscheint.

Die Datenbank Katalog bietet die Möglichkeit, nach IGI (International genealogical Index – alte Datenbank 1973-2008), Film- oder Batchnummern zu suchen, bzw. Angaben welcher Ort zu einer Filmnummer gehört.

Familysearch bietet weiterhin die Möglichkeit, eigene GEDCOM Dateien hochzuladen und die Daten ins Internet zu stellen. Damit ist nicht nur eine kostenlose externe Sicherung gegeben, sondern die eingespeisten Personendaten werden gleichzeitig auf Überein-stimmung mit anderen Forscherdaten geprüft. So können weitere Vor- oder Nachfahren gefunden werden.

In fast allen großen deutschen Städten gibt es Familysearch Ansprechpartner, wo die Möglichkeit für Mitglieder besteht, sich Filme auszuleihen. Für Darmstadt ist dies:

Familysearch Center Darmstadt

Richard-Wagner-Weg 78

64287 Darmstadt

Telefon: 06151 6690767

Öffnungszeiten: Dienstag 14-20 Uhr, Mittwoch 9-12 Uhr

 

Allgemeiner Kontakt:

www.familysearch.org

Email: support@familysearch.org    (Mo-Fr 8-17 Uhr)

Telefon: 00800 1830 1830

 

Ralf Pabst

Datenbestände Mai 2018

In unserem Mitgliederbereich sind folgende Datenbestände verfügbar:

Karteikarten
Gesamtzahl  
525 767
- gescannt
525 767 =  100 %
- indexiert
484 113 =    92 %

 Karteien: 166

Kirchenbuchduplikate

Großherzogtum Hessen aus den Jahren 1808 - 1875

Anzahl        113  
Seiten            470 010  

Digitalisierung hat begonnen für

Grebenau, Bauernheim ev., Fauerbach (Nidda), König ev., Lauterbach ev. luth., Lanzenhain ev., Engelrod ev. luth., Erzhausen ev., Hainstadt, Mittelkinzig Birkert

Mehr...

Hessenkarte.gif Hessenkarte nicht mehr verfügbar

2018-05-23

Wir müssen leider die sehr beliebte Hessenkarte aus unserem Internetauftritt herausnehmen.

Grund ist die EU-DSGVO: Europäische Datenschutz-Grundverordnung. Danach dürfen u. a. Daten lebender Personen ohne deren Zustimmung nicht veröffentlicht werden, hierzu zählen auch Mail-Adressen, wie sie in der Hessenkarte enthalten sind.

Es gibt einen Trost: Die Autoren arbeiten bereits an einer Nachfolgeversion die der neuen Gesetzeslage Rechnung trägt.

Die erste Million ist geschafft!

2018-04-20

Gestern wurde es in unserem Mitgliederbereich sichtbar:

das ein-millionste digitalisierte Dokument der

Hessischen familiengeschichtlichen Vereinigung e.V

Besuchen Sie uns:

unsere öffentliche homepage: http://www.hfv-ev.de

der Demo Bereich für Interessierte und Neugierige: http://demoo.hfv-ev.de

für unsere Mitglieder: http://mgl.hfv-ev.de

Wir arbeiten schon an der zweiten Million.
Sie können mitmachen.

Mehr dazu auf den genannten Web-Seiten!

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login